Inhaltsverzeichnis

Casa Milà innen – Sehenswertes, Highlights und mehr

Casa Milà, auch bekannt als „La Pedrera“ (der Steinbruch), ist ein modernistisches Gebäude in Barcelona, Spanien. Das Gebäude wurde von Antoni Gaudí entworfen und im Jahr 1912 fertiggestellt. Dieses berühmte Bauwerk ist bekannt für sein unkonventionelles Erscheinungsbild mit einer grob behauenen Steinfassade und einem Verzicht auf Ornamente. Das Gebäude ist heute ein Museum und Kulturzentrum und kann besichtigt werden. Es ist eine beliebte Touristenattraktion und gilt als ein Meisterwerk der modernistischen Architektur. Wir verraten Ihnen alles über die Casa Milà innen!

Casa Milà von Innen

In der Casa Milà gibt es einiges zu sehen. Das Gebäude beherbergt ein Museum, das Exponate über das Leben und die Arbeit von Antoni Gaudí und die Geschichte des Gebäudes zeigt. Das Museum befindet sich im Dachgeschoss des Gebäudes und ist über eine Reihe von Wendeltreppen erreichbar.

Die Exponate umfassen eine Reihe von Materialien wie Originalzeichnungen, Fotos und Modelle, die einen Einblick in Gaudís Designprozess und die Geschichte des Gebäudes geben. Neben dem Museum können Besucher auch die öffentlichen Räume des Gebäudes besichtigen, wie die Eingangshalle, den Salon und den Ballsaal.

Attraktionen der Casa Milà innen

Casa Milà von Innen

Eingangshalle

Die Eingangshalle des Gebäudes ist ein beeindruckender Raum mit einer geschwungenen Treppe und einem Oberlicht, das den Raum mit natürlichem Licht durchflutet.

Die Halle ist mit einer Reihe von Mosaiken verziert, die die vier Elemente (Erde, Luft, Feuer und Wasser) darstellen und von Gaudís Mitarbeiter Josep Maria Jujol geschaffen wurden. Die Eingangshalle befindet sich im Erdgeschoss des Gebäudes und ist über eine Reihe von großen Holztüren zugänglich.

Casa Milà von Innen

Der Salon

Der Salon des Gebäudes ist ein großer, offener Raum, der mit einer Reihe von Wandmalereien dekoriert ist, die die Jahreszeiten darstellen und von dem Künstler Francesc d'Assis Galí geschaffen wurden.

Der Raum ist mit einer Reihe von Wandgemälden dekoriert, die die Jahreszeiten darstellen und von dem Künstler Francesc d'Assis Galí geschaffen wurden. Die Wandgemälde sind auf die Wände und die Decke des Salons gemalt und zeigen verschiedene Szenen, die mit den Jahreszeiten zu tun haben, darunter Blumenfelder, schneebedeckte Landschaften und herbstliche Wälder.

Casa Milà von Innen

Der Ballsaal

Der Ballsaal des Gebäudes ist ein großer Raum, der mit einer Reihe von Gipsreliefs dekoriert ist, die verschiedene Themen wie Musik, Tanz und Natur darstellen.

Der Ballsaal ist ein rechteckiger Raum mit hohen Decken und großen Fenstern, die viel natürliches Licht hereinlassen. Der Raum ist mit einer Reihe von Gipsreliefs dekoriert, die verschiedene Themen aus Musik, Tanz und Natur darstellen.

Casa Milà von Innen

Die Dachterrasse

Die Dachterrasse des Gebäudes bietet einen Panoramablick auf Barcelona und ist ein beliebter Ort für Touristen. Die Dachterrasse ist über eine Reihe von Wendeltreppen erreichbar, die vom Dachgeschoss nach oben führen und bietet einen Panoramablick auf die Stadt.

Das Dach ist mit einer Reihe von Steinmetzarbeiten verziert und ist ein beliebter Ort für Touristen und Einheimische gleichermaßen. Die Schnitzereien stellen eine Reihe von Themen dar, darunter Natur, Mythologie und die vier Elemente (Erde, Luft, Feuer und Wasser).

Casa Milà von Innen

Das Museum

Das Museum befindet sich im Dachgeschoss des Gebäudes und zeigt Ausstellungen über das Leben und Werk von Antoni Gaudí und die Geschichte des Gebäudes.

Das Museum bietet eine Reihe von Exponaten, darunter Originalzeichnungen, Fotografien und Modelle, die einen Einblick in Gaudís Designprozess und die Geschichte des Gebäudes geben. Die Exponate sind in einer Serie von Galerien angeordnet, die durch eine Vielzahl von Wendeltreppen miteinander verbunden sind.

Casa Milà von Innen

Der Innenhof

Das Gebäude hat einen zentralen Innenhof, der von Privatwohnungen umgeben ist. Der Innenhof ist mit verschiedenen Steinmetzarbeiten verziert und ist ein friedlicher und ruhiger Ort.

Der Innenhof ist mit einer Reihe von Kunstwerken geschmückt, darunter Mosaike, Wandmalereien und Gipsreliefs, die von Künstlern im katalanischen Modernista-Stil geschaffen wurden. Der Innenhof ist außerdem mit zahlreichen Steinmetzarbeiten verziert, die verschiedene Themen wie die Natur, Mythologie und die vier Elemente (Erde, Luft, Feuer und Wasser) darstellen.

Casa Milà von Innen

Privatwohnungen

Die Privatwohnungen des Gebäudes befinden sich in den oberen Etagen und sind für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Besucher können jedoch einen Blick auf die Wohnungen werfen, wenn sie in den Innenhof des Gebäudes schauen.

Die Apartments waren die ursprünglichen Wohnräume von Pere Milà i Camps und seiner Frau Roser Segimon i Artells, die das Gebäude als Familiensitz in Auftrag gaben.

Weitere Infos

Im Casa Milà gibt es mehrere Dinge zu sehen:

  • Geschichte von Gaudí und der Casa Milà: Das Museum in der Casa Milà zeigt Exponate über das Leben und die Arbeit von Antoni Gaudí und die Geschichte des Gebäudes. Die Exponate umfassen eine Reihe von Materialien, wie z. B. Originalzeichnungen, Fotografien und Modelle, die einen Einblick in Gaudís Designprozess und die Geschichte des Gebäudes geben.
  • Erfahren, wie die ursprünglichen Besitzer lebten: Neben dem Museum können Besucher auch die öffentlichen Räume des Gebäudes besichtigen, wie die Eingangshalle, den Salon und den Ballsaal. Diese Räume sind mit einer Reihe von Kunstwerken, darunter Mosaiken, Wandmalereien und Gipsreliefs, geschmückt und geben einen Einblick in den luxuriösen Lebensstil der ursprünglichen Bewohner des Gebäudes.
  • Barcelona aus der Vogelperspektive betrachten: Das Gebäude verfügt auch über eine Dachterrasse, die einen Panoramablick auf die Stadt bietet, sowie über ein kleines Hallenbad, das sich im Untergeschoss befindet. Alles in allem gibt es in der Casa Milà innen viel zu sehen und zu entdecken und es ist ein Pflichttermin für jeden, der sich für modernistische Architektur oder das Werk von Antoni Gaudí interessiert.

Casa Milà von Innen besichtigen

Es ist möglich, die Casa Milà zu betreten und seine unendlichen Reichtümer zu erleben. Sie müssen Casa Milà Tickets online kaufen. Das Gebäude ist für die Öffentlichkeit zugänglich und kann im Rahmen einer geführten Tour besichtigt werden. Die geführten Touren werden in verschiedenen Sprachen angeboten und dauern in der Regel etwa eine Stunde. Während der geführten Tour können die Besucher die öffentlichen Räume des Gebäudes, wie die Eingangshalle, den Salon und den Ballsaal, sowie das Museum, das sich im Dachgeschoss des Gebäudes befindet, erkunden.

Sie können den Audioguide nutzen, um einen tieferen Einblick in die Geschichte der Casa Milà zu erhalten. Sie können Schnelleinlass-Tickets nutzen, um die Casa Milà zu betreten. Es werden auch Kombitouren angeboten, mit denen Sie neben dem Casa Milà auch das Casa Batlló und das Aquarium von Barcelona besuchen können. Sie haben auch die Möglichkeit, die Casa Milà bei Nacht oder in der Dämmerung zu besichtigen, wenn Sie dies wünschen.




Casa Milà Tickets buchen

Besuchertipps

  • In der Casa Milà gibt es viel zu sehen und zu tun und es empfiehlt sich, sich Zeit zu nehmen und das Gebäude in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden.
  • Die Casa Milà ist eine beliebte Touristenattraktion und die Tickets können schnell ausverkauft sein. Es wird empfohlen, Tickets im Voraus online zu kaufen.
  • Das Gebäude hat eine Reihe von Treppen und unebenen Flächen, daher ist es ratsam, bequeme Schuhe zu tragen, in denen man gut laufen kann.
  • In der Casa Milà gibt es eine Reihe von Regeln, wie beispielsweise das Verbot, im Museum zu fotografieren oder im Gebäude zu essen und zu trinken. Beachten Sie diese bitte, um einen angenehmen Besuch für alle zu gewährleisten.
  • Das Gebäude verfügt über eine begrenzte Anzahl von Toiletten und diese sind nicht immer leicht zugänglich. Es ist empfehlenswert, die Toiletten vor der Besichtigung zu benutzen.
  • Es ist ratsam, mehr Zeit für die Erkundung des Gebäudes und seiner Umgebung einzuplanen, da es sich in einem lebhaften und lebendigen Viertel befindet.
  • Die geführte Touren durch die Casa Milà werden von geschulten Reiseleitern durchgeführt. Achten Sie darauf, dass Sie ihnen zuhören und Fragen stellen, um das Beste aus Ihrem Besuch herauszuholen.
  • Das Gebäude verfügt über eine Dachterrasse, von der aus Sie einen Panoramablick auf die Stadt haben. Es kann ziemlich sonnig werden, also tragen Sie Sonnenschutz, besonders an heißen Tagen.
  • Es ist wichtig, dass Sie während Ihres Besuchs ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Nehmen Sie eine Flasche Wasser mit oder kaufen Sie eine im Souvenirshop des Gebäudes.
  • Um Menschenmassen zu vermeiden, sollten Sie Ihren Besuch für den Vormittag oder den späten Nachmittag planen, wenn die Zahl der Besucher eher geringer ist.

Häufig gestellte Fragen: Casa Milà innen

Was kann man in der Casa Milà innen sehen?

Wenn Sie die Casa Milà von Innen besichtigen, gibt es einiges zu sehen. Das Gebäude enthält ein Museum, in dem Ausstellungen über das Leben und die Arbeit von Antoni Gaudí und die Geschichte des Gebäudes zu sehen sind. Sie können auch den Swimmingpool, die Privatwohnungen, den Ballsaal, den Salon und die Eingangshalle besichtigen.

Kann man die Casa Milà von Innen besichtigen?

Ja, Sie können die Casa Milà innen besichtigen, indem Sie eines der Tickets online kaufen. Alle öffentlich zugänglichen Bereiche können in der Casa Milà besichtigt werden.

Wie groß ist die Casa Milà?

Das Casa Milà ist ungefähr 170 Meter lang und 50 Meter breit. Es hat vier Stockwerke, einen Keller und eine Dachterrasse. Das Innere des Gebäudes ist in Apartments unterteilt, die an Touristen und Einheimische vermietet werden.

Kann man in der Casa Milà innen Fotos machen?

Ja, Sie können in der Casa Milà von Innen nur Fotos für persönliche Zwecke machen. Professionelle Ausrüstung ist nicht erlaubt. Das Fotografieren innerhalb des Museums ist nicht erlaubt.

Ist die Besichtigung der Casa Milà kostenlos?

Nein, Sie müssen Tickets kaufen, um Zugang zur Casa Milà innen zu erhalten. Das berühmte Äußere der Casa Milà ist für die Öffentlichkeit frei zugänglich.

Lohnt sich ein Besuch der Casa Milà?

Die Casa Milà innen ist eine beliebte Touristenattraktion in Barcelona, die für viele einen Besuch wert ist. Das Gebäude ist ein wichtiges Beispiel für den modernistischen Architekturstil und gilt als eines der Meisterwerke von Antoni Gaudí.

Wer hat die Casa Milà entworfen?

Die Casa Milà wurde von Antoni Gaudí in einem modernistischen Stil entworfen. Er ließ verschiedene Formen und Farben in sein Design einfließen und behielt dabei seinen von der Natur inspirierten Stil bei.

Wo befindet sich die Casa Milà?

Die Casa Milà, auch bekannt als „La Pedrera“ (der Steinbruch), befindet sich am Passeig de Gracia 92 in Barcelona, Spanien. Sie befindet sich am Passeig de Gracia, einer breiten Allee, die für ihre modischen Geschäfte, Restaurants und anderen Attraktionen bekannt ist.

Wann wurde die Casa Milà erbaut?

Die Casa Milà wurde zwischen 1906 und 1912 erbaut. Beim Bau der Casa Milà kamen eine Reihe innovativer Techniken und Materialien zum Einsatz. Gaudí verwendete für die Struktur des Gebäudes ein System aus Stahlbeton, das es ihm ermöglichte, ungewöhnliche und organisch anmutende Formen zu schaffen.