Inhaltsverzeichnis

Park Güell Karte: eine ausführliche Parkübersicht

Der im frühen 19. Jahrhundert erbaute Park Güell ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Barcelona. Dieses am Stadtrand auf dem Carmel-Hügel gelegene Meisterwerk wurde von Spaniens populärstem Architekten Antoni Gaudí entworfen. Ursprünglich war geplant, auf dem kargen Land eine luxuriöse Wohnsiedlung mit 60 Villen zu errichten. Das Projekt stieß jedoch auf wenig Anklang, woraufhin es in einen künstlerischen und verspielten Stadtpark umgewandelt wurde. Freuen Sie sich auf prächtige Eingänge, Farbenpracht, jede Menge Mosaikkunst, prächtige Treppen, künstlerische Skulpturen, modernistische Gebäude und mehr. Der Park ist in zwei Teile unterteilt: den Wald und die Monumentalzone (in letzterem finden Sie die meisten Kunstwerke von Güell). Da es im Park eine Menge zu tun gibt, sollten Sie eine Park Güell Karte zur Hand haben, um sich besser orientieren zu können.

Park Güell Karte

Hier können Sie eine interaktive Version der Karte anzeigen. So sehen Sie die wichtigsten Attraktionen und die Route, die Sie zu jeder einzelnen Attraktion führt. Klicken Sie dazu einfach auf das entsprechende Symbol.

Verwendung der interaktiven Park Güell Karte

Die Verwendung der Karte ist einfach:

  • Klicken Sie auf die verschiedenen Symbole, um Informationen über die jeweilige Attraktion zu erhalten.
  • Zoomen Sie hinein und heraus, um die Karte näher zu betrachten.
  • Klicken Sie auf das Symbol „Wegbeschreibung“, um zu erfahren, wie Sie die einzelnen Sehenswürdigkeiten im Park Güell erreichen können.
  • Das Symbol „Reiseroute“ zeigt Ihnen, welche Route Sie von jedem Eingang aus wählen sollten, um das bestmögliche Erlebnis zu haben.

Park Güell Highlights

Park Güell Karte

Drachentreppe

Der riesige, farbenfrohe und wild aussehende Drache, offiziell El Drac genannt, befindet sich in der Nähe des Eingangs und gilt als eines der meistfotografierten Motive des Parks.

Park Güell Karte

Hypostyl-Saal

Der Hypostyl-Saal, der ursprünglich als Markt des Anwesens gedacht war, besteht aus 86 hohen Säulen. An der Decke befinden sich weiße Trecandís (Mosaike) und vier Deckenlampen, die jeweils die Jahreszeiten darstellen.

Park Güell Karte

Wege, Straßen und Viadukte

Der Park ist mit drei von Gaudí entworfenen Viadukten verbunden, die jeweils fünf Meter breit sind. Sie heißen Pont de Baix, die Pont del Mig und die Pont de Dalt.

Park Güell Karte

Österreichische Gärten

Das Gebiet, das früher eine Baumschule war, wird Österreichische Gärten genannt, weil der Park Güell 1977 eine Spende von Bäumen aus Österreich erhielt.

Park Güell Karte

Platz der Natur oder Terrassenplatz

Der Platz der Natur oder der Terrassenplatz ist der Ort, von dem aus Sie einen herrlichen Blick auf Barcelona und einen schönen Sonnenuntergang genießen können.

Park Güell Karte

Portikus der Waschfrau

Dieser Weg besteht aus schrägen Säulen, die die Wellen des Meeres imitieren sollen. Dieser Weg führt durch einen Kiefernwald und ist eines der besten Beispiele für die natürliche Architektur, auf die Gaudí spezialisiert war.

Besuchertipps

  • Um Ihren Besuch optimal zu nutzen, sollten Sie den Park am Vormittag besuchen, um die Menschenmassen zu vermeiden. Außerdem wird es ab 13:00 Uhr sehr heiß.
  • Ungefähr 95 % des Parkgeländes sind kostenlos zugänglich, nur der Denkmalbereich ist es nicht. Dafür können Sie ein Ticket für den Zugang zum Denkmalbereich kaufen.
  • Es gibt nur wenige Restaurants im Park, daher sollten Sie einige Snacks/Getränke mitnehmen.
  • Die Erkundung des gesamten Parks beinhaltet lange Spaziergänge und steile Anstiege, weshalb Sie bequeme Turnschuhe oder Schuhe anziehen sollten.
  • Die Terrasse ist ein großartiger Ort, um den Sonnenuntergang zu genießen und gute Fotos zu machen.
  • Wenn Sie dort sind, sollten Sie unbedingt das Gaudí-Haus-Museum besuchen. Es kostet zwar ein paar Euro mehr, aber die geführten Touren durch das Haus sind es wert.
  • Wenn Sie die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen möchten, sollten Sie den Bus und nicht den Zug nehmen, da dies schneller ist, als von der Metrostation aus bergauf zu laufen.



Park Güell Tickets buchen

Park Güell Tickets mit Audioguide
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Audioguide
Geführte Tour
Mehr anzeigen
Park Güell Skip-the-Line-Führung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
1 Std. - 1 Std. 30 Min.
Geführte Tour
Mehr anzeigen
Kombi: Park Güell Tickets mit Audio Guide + Casa Batlló Skip-the-Line Tickets
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Audioguide
Mehr anzeigen
Kombiticket: 1- oder 2-tägige Hop-on Hop-off Tour durch Barcelona + Park Güell Tickets mit Audioguide
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Audioguide
Mehr anzeigen
ab
45,70 €

Häufig gestellte Fragen: Park Güell Karte

Wo befindet sich der Park Güell?

Der Park Güell liegt im Stadtteil Gràcia in Barcelona, Katalonien, Spanien. Er befindet sich auf dem Carmel-Hügel, der Teil des Collserola-Gebirges ist. Die Adresse des Park Güell ist Carrer d'Olot, 13, 08024 Barcelona, Spanien.

Wo kann man eine Park Güell Karte bekommen?

Eine Park Güell Karte erhalten Sie kostenlos am Eingang des Parks sowie in vielen Touristeninformationszentren in Barcelona. Die Karten sind auch online verfügbar.

Wie viel kostet der Eintritt in den Park Güell?

Der Eintritt in den Park Güell ist ab 13 Euro möglich.

Wie kommt man zum Park Güell?

Der Park Güell befindet sich auf dem Carmel-Hügel in Barcelona, Katalonien, Spanien. Am besten erreichen Sie den Park mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die nächstgelegene U-Bahn-Station ist Vallcarca-Lesseps, die an der Linie L3 (grün) liegt. Von der Metrostation aus ist es nur ein kurzer Spaziergang bis zum Eingang des Parks.

Welche Bereiche gibt es im Park Güell?

Der Park Güell ist in nur zwei Bereiche unterteilt: Den Denkmalbereich und den Waldbereich.

Wie groß ist der Park Güell?

Der Park Güell erstreckt sich über 12 Hektar, zu denen der Denkmalbereich, der Wald und andere Bereiche gehören.